Kryptowährungen – digitale Zahlungsmittel

Kryptowährungen sind Geld bzw. Fiatgeld in Form von digitalen Zahlungsmitteln. Bei ihnen werden die Prinzipien der Kryptographie angewandt, um ein dezentrales und sicheres Zahlungssystem zu realisieren. Sie werden im Gegensatz zu Zentralbankgeld bis heute ausschließlich durch Private geschöpft. Ihre Qualifizierung als Währung ist jedoch mitunter strittig.

Das erste öffentlich gehandelte Kryptogeld, ist der seit 2009 gehandelte Bitcoin. Seitdem wurden zahlreiche weitere Kryptowährungen implementiert.

Einige der größten Kryptowährungen sind derzeit beispielsweise, Bitcoin, Ethereum, XRP Ripple, Bitcoin Cash, Litecoin, Dash, ETC, Cardano und Stellar.

Viele Investoren hoffen auf große Gewinne und wünschen sich einen Anstieg der einem Flug zum Mond gleicht.
toTheMoonXRP
Neben den bekannteren sind nach dem Vorbild des Bitcoins inzwischen über 4.500 weitere Kryptowährungen in Verwendung, von denen über 1.000 einen täglichen Handelsumsatz von jeweils über 10.000 US-Dollar an entsprechenden Handelsplätzen für Kryptowährungen erreichen.

Über artnerd

IPhotographic pictures. Bright light, dark room The right light, dark room... Ich liebe es zu fotografieren, oder neue Shootings zu planen. Die Fotografie nimmt natürlich einen großen Teil meiner Zeit ein. Aber die Momente zu erleben die man da festhält, ist unentbehrlich für mich geworden. Ansonsten bin ich ein Kind aus den 70ern und in vielen Dingen merkt man das auch. Ich brauche zum Beispiel handyfreie Tage und kann mit dem Großteil des TV Programms nur wenig oder gar nichts anfangen. Ich lese sehr gerne Sachbücher zum Thema Fotografie und Kunst, um mehr über die Menschen hinter den Werken zu erfahren. Oft lernt man dabei sehr viel über die Zeit in der sie gelebt haben, oder auch über die Region in der sie gelebt haben. Man stößt auf Themen die topaktuell sein könnten, aber schon hunderte von Jahren alt sind. Die Umwelteinflüsse, die gesellschaftlichen Zwänge und die Ungerechtigkeiten die ein Künstler um sich herum wahrnimmt prägen meist sein schaffen. So wird Kunst zu einer Art Option der Realität, man unterstützt oder wehrt sich gegen etwas. Dieses Utopia des einzelnen wird zur künstlerischen Option der Realität. Und kann wenn sich ihr viele Menschen annehmen, zur Veränderung beitragen. Kunst und die Fotografie, ein Ort den ich selbst formen kann. And if art is the plastic, auditory or other expressive manifestation of our dreams, aspirations or the better tendencies of our spirit, it is natural that art and religion proceed side by side because of their shared essence, both being emanations of the divine element of ourselves.
Dieser Beitrag wurde unter Kryptowährungen abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>